Villa Rica – Filter/Caffè Crema

ab  7,90

Enthält 7% erm. MwSt.
Kostenloser Versand
Ein nussig-aromatischer Kaffee. Aus fairem Direkthandel mit Kleinbauern aus Villa Rica, Peru.

Erfahre mehr über diesen Kaffee

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: VILLARICA Kategorie: Schlagwort:
  • Herkunft: Association Aprocame, Villa Rica, Kolumbien
  • Intensität: 2 von 5
  • Säure: 1 von 5
  • Röstgrad: 2 von 5
  • Aroma: Haselnuss und süßes Karamell mit einem Hauch von Limette
  • Varietät: Arabica – Caturra, Catimor und Catuai.
  • Erntezeit: August-September.
  • Anbauhöhe: 1400-1600 m
  • Verarbeitung: Sonnengetrocknet.
  • Zubereitung: Kaffeemaschine, Handaufguss, Vollautomat
  • Ideal für: Filterkaffee, Caffè Crema

Ein nussig-aromatischer Kaffee. Aus fairem Direkthandel mit Kleinbauern aus Villa Rica, Peru.

Der Kaffee für FAIRPLAY wird von der Assoziation Apocame angebaut. Eine Vereinigung von 28 Kleinbauern aus der Nähe des kleinen Ortes Villa Rica in Peru. Eine Region, in der bereits seit Generationen die Kunst des Kaffeeanbaus gepflegt und weitergegeben wird.

Herkunft

Der Kaffee wird von Ellena und Juan Quiroz importiert. Das Startup Fair-Beans des jungen Ehepaars aus Meerbusch am Niederrhein hat den direkten Draht zu den Landwirten in Peru. Ihre Mission ist es, den Landwirten vor Ort durch einen hohen Qualitätsstandard, eine angemessene Bezahlung und nachhaltige, zukunftsorientierte Zusammenarbeit zu bieten.

  • Villa Rica, Peru (Arabica)

Röstung

Der Kaffee ist universal geröstet, damit die Aromen besonders gut zur Geltung kommen können. Er kann im Kaffeevollautomat als Caffè Crema oder mit Milch als Cappuccino genossen werden. Aber auch als Filterkaffee mach er mit seinem nussigen Aroma eine gute Figur.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Packungsgröße:

300 g BEANBOTTLE, 250 g Ganze Bohnen, 1 kg Ganze Bohnen

Spar-Angebot:

Einmalbestellung, 10% Günstiger im Abo, 10x 1 kg Ganze Bohnen (Sonderpreis)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Villa Rica – Filter/Caffè Crema“